An der Schwelle des Lebens

Marius Alexander

Von Marius Alexander

Fr, 13. Juli 2018

Kreis Emmendingen

30 ehrenamtliche Begleiter hat der Hospizdienst Emmendingen, Teningen und Freiamt / Demnächst beginnt ein Einstiegsseminar.

EMMENDINGEN. Seit dem Jahr 1991 existiert für den Bereich Emmendingen, Teningen und Freiamt ein Hospizdienst, der vom Caritasverband des Landkreises in Kooperation mit dem Diakonischen Werk angeboten wird. Alte, schwer kranke und sterbende Menschen werden von momentan 30 ehrenamtlichen sowie drei hauptamtlichen Helferinnen und Helfern begleitet. Verstärkung ist erwünscht, weshalb im September ein Vorbereitungsseminar für diese anspruchsvolle Tätigkeit angeboten wird.

Nach einer Pause von zwei Jahren wird, wie Hospizdienstleiterin Sabine Weidert erläutert, wieder ein Seminar mit fünf Modulen angeboten. "Wir wollen Interessierte behutsam an das Thema heranführen", sagt sie. Jeder Teilnehmer soll die Möglichkeit bekommen, ohne jeglichen Druck zu überprüfen und auszuprobieren, ob die Tätigkeit für ihn die richtige ist. Weidert: "Es ist wichtig, dass die Menschen, die kommen, Offenheit mitbringen."

Pro Jahr begleiten die Ehrenamtlichen etwa 80 Menschen. Dabei, erläutert Sabine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ