Angebot für Erstwählende

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 09. September 2021

Herbolzheim

Jugend macht Politik.

(BZ). Die Grüne Jugend Emmendingen hat eine überparteiliche, semidigitale Veranstaltung zur Bundestagswahl organisiert, die sich an junge Wählerinnen und Wähler richten soll. Mit den Jusos Emmendingen, den Jungen Liberalen und der Jungen Union Emmendingen fanden sich schnell Unterstützer dieser Initiative. Das "Jugendforum – Politik", das am 10. September von 18 bis 20 Uhr in der Breisgauhalle Herbolzheim stattfinden wird, ist der Versuch, diesen Dialog mit der Jugend des Wahlkreises Emmendingen – Lahr zu beginnen.

Yannik Bury (CDU), Heike Dorow (Grüne) Johannes Fechner (SPD) und Tino Ritter (FDP) stellen sich dabei sowohl den Fragen des Publikums als auch einer Diskussion den Vertreterinnen und Vertretern der entsprechenden Jugendorganisationen der Parteien. Für die Jusos wird Vincent Pojer mit diskutieren, für die Grüne Jugend Julian Frank, für die Jungen Liberalen Hannes Ringswald und für die Junge Union David Striegel. Da es sich um eine Veranstaltung der Jugendorganisationen der Parteien im Wahlkreis Emmendingen handelt, sind nur die Parteien eingeladen, die eine Jugendorganisation im Wahlkreis haben, teilten die Veranstalter mit.

Es gebe zwar eine moderierte Diskussion, jedoch sollen auch jeder Zeit Stimmen aus dem Publikum zu Wort kommen, auch diejenigen, die nicht unbedingt aufstehen und am Mikrofon eine Frage stellen. Hierzu wird es digitale Möglichkeiten der Partizipation geben. Fragen können in einem Live-Chat gestellt, darüber abgestimmt sowie kommentiert werden. Durch diese Form der Veranstaltung sollen besonders Erstwählerinnen und Erstwähler und junge politikinteressierte Menschen angesprochen werden.

Vor und nach der Veranstaltung werden SPD, Grüne, FDP und CDU im Foyer der Halle an Infoständen für weitere Fragen zur Verfügung stehen. Die Bewirtung wird von der Stadtmusik Herbolzheim übernommen. Einlass ist ab 17.30 Uhr.