Bezirksliga

Angelo Cascio coacht ab Sommer die U 23 des FV Lörrach-Brombach

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

So, 22. März 2020 um 20:34 Uhr

Bezirksliga Hochrhein

Sein Heimatclub wollte ihn, auch ein Landesligist buhlte um den Fußballcoach. Nun hat sich Angelo Cascio entschieden: Er bleibt beim FV Lörrach-Brombach – und übernimmt die U-23-Mannschaft.

Seine Fußballer hat Angelo Cascio für die aktuell schwierige Lage instruiert. Aktives Homeoffice ist angesagt. Die A-Jugend-Oberliga pausiert, wie es für den FV Lörrach-Brombach in der zweithöchsten Klasse weitergeht, ist offen. "Die Spieler haben Trainingspläne bekommen", sagt Cascio. Alle seien "natürlich" angehalten worden, "zuhause zu bleiben", betont der Coach.

Cascios Maßnahmen läuten seine letzte Phase bei der Lörracher U 19 ein. Der 43-Jährige bleibt dem Verein treu, wechselt zur neuen Runde aber erstmals in den Aktiven-Bereich und übernimmt im Grütt die U-23-Mannschaft, die derzeit in der Bezirksliga spielt. Er habe sich "entschieden", sagt Cascio, er habe aus mehreren Optionen wählen können. So habe sich sein Heimatverein SV Schopfheim um ihn als Jugendkoordinator bemüht, und Landesligist FSV Rheinfelden wollte die im Sommer durch Giuseppe Stabiles Wechsel nach Murg freiwerdende Trainerstelle mit ihm besetzen. "Es war ein Top-Angebot, sehr interessant. Ich habe aber abgesagt. Für mich ist unsere U 23 eine gute Herausforderung", sagt Cascio.

Thorsten Meier bleibt und übernimmt die Lörracher U 19

Der FVLB habe ihm den Posten in der Reserve "schmackhaft gemacht", und da er als A-Jugend-Coach die Wichtigkeit der Zwischenstation zur ersten (Verbandsliga-)Mannschaft aus eigener Erfahrung einschätzen könne, wolle er dort etwas bewirken und als Zuträger für Cheftrainer Erkan Aktas wirken. Unabhängig, davon, ob der FVLB II in der Bezirksliga bleibe, "wollen wir dort in der Mannschaft eine gute Mischung haben. Junge Spieler, aber vielleicht auch ein paar alte zurückholen. Die Tabelle ist nicht so wichtig, es geht rein um die Ausbildung". Dies sei mit Blick auf die nachgerückten A-Jugendspieler "in den letzten Jahren etwas zu kurz gekommen", sagt Cascio, der ausdrücklich nicht die Zeit des aktuellen FVLB-II-Coaches Thorsten Meier meine. Den früheren Coach des SV Herten habe der Verein "nicht verlieren wollen". Meier übernimmt die A-Jugend. Ob als Oberligist ist offen.