Clinch um geplantes Resort

Anlieger wollen gegen Ferienwohnungen im Schlosspark Ebnet vorgehen

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Mi, 10. Oktober 2018 um 15:57 Uhr

Freiburg

Mit den Einnahmen aus geplanten 22 Ferienwohnungen will die Schlossverwaltung die Anlage erhalten. Nachbarn wollen juristisch dagegen vorgehen. Im Bauausschuss wird nicht-öffentlich beraten.

Die Planungen für das Luxus-Ferienwohnungsressort im Schloss Ebnet gehen in die nächste Phase. Am heutigen Mittwoch beginnt die Beratung der gemeinderätlichen Gremien – zunächst nicht-öffentlich. Unterdessen beschweren sich die Nachbarn, die seit Jahren mit der Schlossverwaltung im Clinch liegen, weiter über laute Feste auf dem Schlossgelände. Wegen der Ruhestörungen hat Anwohner Martin Claßen Anzeige beim Baurechtsamt erstattet. Auch gegen die Ferienwohnungspläne wollen die Nachbarn juristisch vorgehen.

In der Reithalle und die Zehntscheune von Schloss Ebnet sollen 22 Ferienwohnungen gebaut werden, außerdem sind eine Gastronomie, Neubauten mit Personalwohnungen und Gewerbeeinheiten, eine Natursauna und ein Einfamilienhaus für Juliane van Manen geplant. Die Tochter von Schlossherr und Ex-FDP-Stadtrat Nikolaus von Gayling hat ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ