Account/Login

Hans-Bunte-Fall

Anwältin des Opfers übt scharfe Kritik an Aussagen von Verteidigern

Joachim Röderer
  • Mo, 08. Juli 2019, 18:50 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Die Nebenklage-Vertreterin hat im Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung mehrere Verteidiger für deren Aussagen kritisiert. Das Opfer sei dadurch verunglimpft und stigmatisiert worden.

Am dritten Verhandlungstag übte die Ne...ertreterin Kritik an den Verteidigern.  | Foto: Patrick Seeger (dpa)
Am dritten Verhandlungstag übte die Nebenklagevertreterin Kritik an den Verteidigern. Foto: Patrick Seeger (dpa)
1/2
Zum Ende des kurzen dritten Verhandlungstages vor der Jugendkammer des Landgerichts hat sich erstmals Christiane Steiert, die Anwältin des mutmaßlichen Opfers und Nebenklägerin in dem Hans-Bunte-Verfahren, zu Wort gemeldet. Steiert hat den Ausschluss der Öffentlichkeit für die bevorstehende Aussage des Opfers der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung beantragt. Die 18-Jährige soll laut bisherigem Zeitplan am kommenden Donnerstag vom Gericht befragt werden. Die Anwältin will auch verhindern, dass die junge Frau im Gerichtssaal auftreten muss. Ihre Aussage soll per Videostream in den Saal IV übertragen werden. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar