Artenschutz: Dialog statt Konfrontation

Juliane Kühnemund

Von Juliane Kühnemund

Fr, 06. Dezember 2019

Bonndorf

Politik ist gesprächsbereit.

BONNDORF UND UMLAND (jul). Etwa 50 000 Tier- und Pflanzenarten gibt es noch in Baden-Württemberg, davon gelten 40 Prozent als bedroht. Das Artensterben ist ein Problem, das nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden kann. Das Volksbegehren Artenschutz – "Rettet die Bienen" hat Schwung in die Debatten – auch auf politischer Ebene – gebracht. Die Landwirte – sie werden diesbezüglich an den Pranger gestellt – konterten mit einem Volksantrag.

Wer nun gedacht hat, dass Volksbegehren und Volksantrag komplett unterschiedliche Ziele verfolgen, irrt. In beiden Papieren, für die auf breiter Ebene Unterstützer gesucht werden, finden sich ganz ähnliche Forderungen. Beide Gruppierungen wollen den Artenschutz stärken, die einen mit Verboten, die anderen mit Anreizen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ