Account/Login

Schädling

Asiatischer Laubholzbockkäfer bedroht die Wälder der Region

Michael Gilg
  • So, 18. Mai 2014, 18:29 Uhr
    Südwest

     

Kleiner Käfer, großer Schaden: Macht sich der Asiatische Laubholzbockkäfer über einen Baum her, muss dieser gefällt werden. Experten in Südbaden und der Schweiz haben dem Insekt den Kampf angesagt.

So sieht der Asiatische Laubholzbockkäfer aus.  | Foto: Landratsamt
So sieht der Asiatische Laubholzbockkäfer aus. Foto: Landratsamt
1/3
Der rund 30 Millimeter messende Käfer mit den weißen Punkten auf schwarzem Chitinpanzer und den langen Fühlern am Kopf macht Klaus Nasilowski vom Lörracher Landratsamt ganz schön zu schaffen. Seit 2011 im Weiler Rheinhafen die ersten Spuren des Asiatischen Laubholzbockkäfers gefunden wurden, ist er dem Schädling auf der Spur.
Und selbst wenn er schon seit vergangenem Sommer keinen lebenden Käfer mehr gesehen hat, kann er sich nicht zurücklehnen. "Es ist immer möglich, etwas übersehen zu haben. Würde der Käfer eine ganze Waldfläche befallen, wäre das ein absoluter ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar