AUCH DAS NOCH: Wunderschöne, großartige Briefe

AFP

Von AFP

Fr, 11. September 2020

Ausland

Schmeicheleien und Liebeserklärungen: Briefe zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zeugen von der ungewöhnlichen diplomatischen Beziehung der Politiker. "Selbst jetzt noch kann ich den historischen Moment nicht vergessen, als ich die Hand Ihrer Exzellenz gehalten habe", hieß es in einem von CNN veröffentlichten Auszug aus einem Brief von Kim von Weihnachten 2018. Die Briefe hat der Enthüllungsjournalist Bob Woodward in seinem Buch "Rage" zusammengestellt.
Trump hatte sich am 12. Juni 2018 entgegen der Linie der US-Diplomatie mit Kim in Singapur getroffen; es war das erste Mal, dass sich ein US-Präsident mit dem Machthaber Nordkoreas zu einem Gespräch traf. Wenige Monate nach seinem Treffen mit Kim sagte Trump vor Anhängern: "Er hat mir wunderschöne Briefe geschickt, es sind großartige Briefe. Wir haben uns verliebt." In einem von Kims Briefen heißt es: "Die tiefe und besondere Freundschaft zwischen uns wird wie eine magische Kraft wirken." Trump antwortete, sie verbinde "eine besondere Freundschaft". Gemeinsam könnten sie "fast 70 Jahre Feindschaft beenden", schrieb er. "Es wird historisch!"