Vergabe von Grundstücken

Auch in Hartheim gibt’s den Bauland-Bonus für Familien mit Kindern

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Sa, 26. Oktober 2019 um 15:22 Uhr

Hartheim

Verwaltung und Gemeinderat in Hartheim haben Richtlinien für die Vergabe von Baugrundstücken entwickelt. Jetzt gibt’s Punkte – unter anderem für Kinder.

Auch in Hartheim ist Bauland begrenzt, der Run auf Grundstücke in neuen Baugebieten groß. 15 Bauplätze wird es bald im Baugebiet Römerstraße II in Feldkirch geben. Als im März dieses Jahres der Bebauungsplan für das Gebiet aufgestellt worden war, trafen auf dem Rathaus sogleich mehr als doppelt so viele Interessenbekundungen von Bauwilligen ein, als Bauplätze vorhanden sind. Anlass für Verwaltung und Gemeinderat, Richtlinien für die Vergabe von Baugrundstücken zu entwickeln.

Die Höchstpunktzahl: 50

Als Auswahlkriterien kommen soziale Kriterien und Ortsbezugskriterien in Frage. Für einzelne Kriterien werden Punkte vergeben, die maximale Punktezahl beträgt 50. Zum Zuge kommen die Bewerber mit der höchsten Punktzahl. Wobei, wie Bürgermeister Stefan Ostermaier erläuterte, die Summe der erreichbaren Punkte nach den gesetzlichen Vorgaben bei den sozialen Kriterien mindesten die Hälfte der Gesamtpunktzahl, die der Ortsbezugskriterien maximal 50 Prozent betragen darf. Ziel der Gemeinde ist, die Ansiedlung von Familien mit Kindern zu fördern, fürs erste Kind werden deshalb zehn Punkte, fürs zweite fünf und fürs dritte Kind drei Punkte vergeben. Wer einen Angehörigen pflegt, erhält sieben Punkte. Wer hingegen bereits über ein eigenes Haus oder Wohneigentum oder ein bebaubares Grundstück verfügt, bekommt einen Malus von minus 15 Punkten. Hartheimer Bürger, die seit mindestens zwei Jahren in der Gemeinde wohnen, erhalten acht Punkte; wer in Hartheim arbeitet drei Punkte. Auch wer zu bereits in Hartheim lebenden Verwandten ziehen möchte, wird bevorzugt und bekommt vier Punkte.

Besonders honoriert wird eine Tätigkeit bei der Feuerwehr (fünf Punkte) sowie eine leitende Funktion in einem der ortsansässigen Vereine (fünf Punkte). Wer seit mindestens zwei Jahren aktives Vereinsmitglied in einem Hartheimer Verein ist, bekommt drei Punkte, muss die aktive Mitwirkung allerdings vom Verein bestätigen lassen. In den Richtlinien wird der Besuch von mindestens der Hälfte der Proben, Auftritte, Spiele im jeweiligen Verein gefordert. Bis zu drei Vereinsmitgliedschaften können zur Anrechnung kommen. Wer sich ehrenamtlich in einer sozialen oder karitativen Einrichtung engagiert, erhält fünf Punkte angerechnet. Für alle Kriterien müssen Nachweise erbracht werden.

Für die Grundstücksverkäufe wurden zudem folgende Bestimmungen erlassen: Der Käufer verpflichtet sich, das Grundstück innerhalb von vier Jahren zu bebauen, für mindestens zehn Jahre als Hauptwohnung zu beziehen und das auf dem Grundstück errichtete Gebäude nicht ohne Zustimmung der Gemeinde zu verkaufen. "Mit den Vergaberichtlinien sorgen wir für eine transparente Vergabe. Im Gemeindeblatt werden wir bekanntgeben, wann die Vergabe für das Baugebiet Römerstraße II startet", kündigte Bürgermeister Stefan Ostermaier an.