Auf der richtigen Spur

Gerhard de Groot

Von Gerhard de Groot

Do, 16. Januar 2003

Kommentare

Schröders und Chiracs Vorschlag für eine EU-Doppelspitze hat dennoch einen Pferdefuß.

Bundeskanzler Gerhard Schröder und Frankreichs Präsident Jacques Chirac haben Einigkeit demonstriert: Ihr jetzt ausgehandelter politischer Kompromiss zur Europapolitik sieht vor, dass die erweiterte Europäische Union von einer Doppelspitze geführt wird. Zudem soll es einen europäischen Außenminister geben. Die Idee der Doppelspitze ist allerdings mit einem Pferdefuß behaftet.

Eingegangen sind Schröder und Chirac auf den Klagechor über die fehlende "eine Stimme" in der EU-Außenpolitik: Ihr Vorschlag, einen geeigneten Politiker mit einem "Doppelhut" auszustatten und ihn sowohl für den Rat der Nationalstaaten als auch für die supranationale EU-Kommission sprechen und handeln zu lassen, entspricht den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung