Beim Max-Barth-Weg

Auf einem Steilhang bei der Kastelburg drohte ein Mann abzustürzen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 29. März 2021 um 17:46 Uhr

Waldkirch

Am Freitagvormittag, wurde die Abteilung Waldkirch der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert: Eine Person war oberhalb des Max-Barth-Wegs in eine Notsituation geraten und drohte abzustürzen.

Der Mann befand sich auf dem Steilhang unterhalb der Kastelburg direkt gegenüber des Bahnhofs und weitab von jeglichem Fußweg. Er kauerte in circa 20 bis 25 Meter Höhe auf einem schmalen Felsvorsprung. Es gab für ihn keine Möglichkeit mehr, sich gefahrlos von seinem unsicheren Standort wegzubewegen; das umliegende Gelände war zu steil und unwegsam.

Glücklicherweise konnte von der Feuerwehr die Drehleiter umgehend in Stellung gebracht werden. Sie musste fast vollständig ausgefahren werden, um an den hilflosen Mann heranzukommen.

Doch es gelang, ihn im Korb aufzunehmen und ihn so sicher und wohlauf zu retten. Die ihm aus seiner bedrohlichen Lage helfenden Feuerwehrleute waren nur wenige Minuten nach Alarmeingang am Einsatzort angekommen.

Neben zehn Feuerwehrleuten unter der Einsatzleitung von Abteilungskommandant Frank Stader waren auch Kräfte der Bergwacht Waldkirch und des Rettungsdienstes vor Ort. Die Polizei wird nun mit dem Mann klären, wie er in diese missliche Situation geraten war.