Aufbruchstimmung bei Radfahrern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 03. März 2020

Bad Bellingen

Der Radfahrverein Bamlach möchte künftig mit mehr Vereinsaktivitäten attraktiver werden.

BAD BELLINGEN-BAMLACH (BZ). Beim Radfahrverein All Heil (RV) Bamlach soll es wieder mehr aktive Teilnehmer bei den regelmäßigen Ausfahrten geben, und allgemein mehr Veranstaltungen des Vereinslebens. Das forderte der RV-Vorsitzende Achim Schmidhauser bei der diesjährigen Generalversammlung des Vereins am Freitag, 14. Februar im Bamlacher Gasthaus Storchen. Mit diesem Anspruch zeigte er sich schon bei der Eröffnungsrede motiviert.

Um den Worten auch Taten folgen zu lassen, hat der Vorstand schon einen Ausflug zur Cross-WM in die Schweiz organisiert. "Auch die Startzeiten für Sommerausfahrten werden auf die Wünsche der Aktiven ausgerichtet", sagte Schmidhauser und rief zu weiteren Vorschlägen auf. So wurde dann ein Besuch der Rad-WM in Genf im September beschlossen.

Auch dieses Jahr wurden langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt: Sowohl Wolfgang Müller, der mehr als 23 Jahre lang die Kasse des Vereins geführt hat, als auch Jürgen Steinwendtner, der in seiner aktiven Zeit als verlässlicher Tourenleiter engagiert war, wurden nach 40 Vereinsjahren zu Ehrenmitgliedern der Radfahrer ernannt.

Nach dem Sportbericht zum Jahr 2019 von Routinier Friedhelm Wenger und dem Kassenbericht, erstmals von Mike Hößle, folgte unter Leitung des Bad Bellinger Bürgermeisters Carsten Vogelpohl die einstimmige Wiederwahl des ersten Vorsitzenden Schmidhauser und des Schriftführers Norbert Lambrecht. Dieser geht nunmehr in das 25. Jahr seiner Amtszeit und wurde von Schmidhauser als "unabdingbar" für den Verein gelobt. Ebenso wiedergewählt wurden die Beisitzer Marlies Weh und Hans-Jörg Dosenbach, Kassenprüfer Willi Hunziger sowie Pressewart Wolf Giebel.