Mit Gewinn leben

Aufhebungsverträge sind nur in Ausnahmefällen unwirksam

Kurt Höllwarth

Von Kurt Höllwarth

Mi, 24. April 2019 um 15:02 Uhr

Beruf & Karriere

Wer einen Aufhebungsvertrag unterschreibt, kommt aus der Sache nicht so einfach wieder heraus. Es sei denn, er kann beweisen, dass er unter Druck gesetzt wurde.

Die Unterschrift unter einen Aufhebungsvertrag hat weitreichende Folgen: Das Arbeitsverhältnis endet, vielleicht sogar fristlos. Kündigungsschutzklage oder Widerruf sind ausgeschlossen. In der Regel gibt es beim Arbeitslosengeld eine Sperre von ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ