Kechs Wochenschau

Augen zu und durch: Freiburger Polizei führt Kehrwoche ein

Florian Kech

Von Florian Kech

Fr, 27. Januar 2017 um 22:18 Uhr

Freiburg

Freiburgs Polizei will von den Schwaben lernen, das Erzbistum wäscht einen Hausnamen rein und in den Westarkaden ist weniger los als auf dem Alten Friedhof. Was sonst noch wichtig war in Freiburg, erzählt die satirische Wochenschau.

Freiburg soll endlich wieder eine sichere Stadt werden, in der man ohne Angst die Wohnung verlassen und bei Rot über die Ampel radeln kann. Deswegen will sich die Polizei am Stuttgarter Sicherheitsmodell orientieren. Als besonders wirksame Schwabenstrategie gelten die Kehrwochenenden, an denen der gute alte Stefan-Mappus-Gedächtnis-Unimog zum Einsatz kommt. Partygängern wird auf dem Nachhauseweg geraten, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung