Aus für das "Wolfsschluchtmärchen"

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Di, 17. Juli 2012

Kandern

Stadtmusik entsetzt über Entscheidung des Regierungspräsidiums / Vorsitzender Kleiser: "War wohl eine Anfrage zu viel".

KANDERN. Als "Wolfsschluchtmärchen" war das Konzert am kommenden Samstag von der Kanderner Stadtmusik geplant. Doch daraus wird nun nichts: Das Regierungspräsidium Freiburg hat die bisherigen mündlichen Zusagen der örtlichen Ämter und Behörden kassiert und mit dem Hinweis auf den Naturschutz die Veranstaltung in der Wolfsschlucht verboten – kaum zwei Wochen vor dem angesetzten Termin.

"Ich bin völlig entsetzt", resümiert Manfred Kleiser, der Vorsitzende der Stadtmusik, seine Erfahrungen aus den vergangenen Tagen und Wochen. Dass ein Vorhaben, das seit Ende des vergangenen Jahres vorbereitet wurde und zu dem es zusammen mit dem Forst im März bereits die erste Begehung in der Wolfsschlucht gab, nun einfach nicht stattfinden darf, das will nach wie vor nicht in seinen Kopf. "Wir haben doch mit allen Beteiligten gesprochen und niemand hat etwas gegen das Konzert im Wald gehabt", ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ