Glosse

Aus Sorge um Alligatoren sollten in Tennessee keine Drogen im Klo landen

Niklas Arnegger

Von Niklas Arnegger

Fr, 19. Juli 2019 um 11:35 Uhr

Panorama

Die Polizei im US-Bundesstaat Tennessee warnte davor, Rauschmittel in der Toilette zu entsorgen. Befürchtet wird ein berauschender Effekt auf Tiere – besonders auf Alligatoren.

Im Rausch wird der Mensch zum Tier, das Tier auch zum Menschen. Gerne einen auf die Lampe gießen sich der Seidenschwanz, die Baumspitzmaus und der Elefant – mittels vergorener Früchte. Mohrenmakis und Tümmler nuckeln an giftigen Tausendfüßlern und Kugelfischen, um dann einen druffzumachen. Rentiere schätzen die berauschende Wirkung des Fliegenpilzes und kriegen ganz glasige Augen – genau wie die Touris auf dem Oktoberfest. Und in Kenia sprang eine Giraffe im Suff von einer Klippe, nachdem sie zuvor einen Touristen per Fußtritt getötet hatte ("Mörder-Giraffe"). Nur der Oktopus macht eine Ausnahme: Mit Ecstasy wird er zutraulich.

Manchmal aber macht der Mensch Tiere betrunken – unabsichtlich. In Loretto – Quizfrage: US-Bundesstaat mit vier E? Richtig: Tennessee – in Tennessee also warnte die Polizei davor, Drogen durchs Klo zu spülen.

Zuvor hatte ein Verdächtiger versucht, bei einer Durchsuchung Methamphetamine auf diesem Weg verschwinden zu lassen. Rauschgifte, so die Polizei, könnten die Vögel auf den Klärteichen zu unberechenbarem Verhalten anstiften.

Nun, ’ne besoffene Gans – das ginge wahrscheinlich noch. Aber Alligatoren? Die würden, schrieb die Polizei launig, im Rausch zu "Meth-gatoren". Jetzt ist in den Netzwerken natürlich der Alligator los; es wird getwittert, dass die Scherzkanonen knallen. Auch wird jetzt allenthalben ein mit langem Bart behafteter Alligatorwitz ausgegraben. Irgendwas mit "see you later". Wir verkneifen’s uns.

Bei Alligatoren ist es wie bei den Menschen: Mit manchen sollten nicht mal in beiderseits nüchternem Zustand Mutproben und Scherze gewagt werden. In Florida drang neulich ein Alligator (nüchtern) in eine Küche ein; die Hausbewohnerin (nüchtern) erschrak, blieb aber ruhig, und es passierte nichts. Und in Georgia spazierte ein Alligator über einen Golfplatz. Wahrscheinlich hatte er es auf einen prominenten Golfspieler abgesehen, der ausnahmsweise aber gerade nicht da war, weil er twittern musste.