Stellenspezial Ingenieure

Ausbildung im Maschinenbau weiter topp

dpa

Von dpa

Mi, 07. Oktober 2020 um 11:18 Uhr

Beruf & Karriere

Deutschlands Maschinenbauer wollen auch in der Corona-Krise überwiegend an ihren Ausbildungsplänen festhalten.

Laut einer Umfrage des Branchenverbands VDMA unter gut 600 Mitgliedsfirmen wollen 68 Prozent der Unternehmen künftig genauso viele gewerblich-technische Ausbildungsplätze anbieten wie vor der Pandemie. 20 Prozent rechnen mit einem Rückgang, fünf Prozent dagegen mit einem Anstieg. "Die Unternehmen wissen um ihre Verantwortung in der Ausbildung. Die meisten wollen weitermachen wie bisher", sagte Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA.

Zwar sei es für die Firmen aktuell eine außerordentliche Anstrengung, angesichts von Kurzarbeit in vielen Betrieben das Angebot hochzuhalten. "Aber die großen technologischen Aufgaben unserer Zeit bleiben, der Investitionsbedarf in Forschung, nachhaltige Produktion und Digitalisierung ebenso. Nur mit gut ausgebildeten Menschen und deren Innovationen werden wir diese Aufgaben lösen können", sagte Rauen.

Die exportorientierte deutsche Schlüsselindustrie mit rund 1,3 Millionen Beschäftigten klagt seit Jahren über einen Mangel an Ingenieuren und qualifizierten Fachkräften. Trotz der Corona-Krise gab es im April nach Daten der Bundesagentur für Arbeit in den maschinenbaurelevanten Berufen rund 19 000 mehr unbesetzte Lehrstellen als Bewerber.

Hier geht es zu den passenden Stellenangeboten