Account/Login

Freiburg

Ausgediente Glocke aus Zähringen wird nach Afrika gebracht

  • Mi, 06. August 2014, 10:55 Uhr
    Freiburg

Weil die Elisabethkirche in Zähringen zum Wohnhaus wird, zieht ihre Glocke um – nach Tansania. In dem ostafrikanischen Land ersetzt sie ein Glocken-Provisorium: eine alte Autofelge.

Alter Arbeitsplatz: Der Turm von St. Elisabeth  | Foto: Ingo Schneider
Alter Arbeitsplatz: Der Turm von St. Elisabeth Foto: Ingo Schneider
1/5

Wenn Kirchenglocken an ihrem Platz im Kirchturm angekommen sind, bleiben sie in der Regel auch dort. Nicht die Ceciliaglocke aus St. Elisabeth in Zähringen. Weil die einstige katholische Kirche zum Wohnhaus wird (die BZ berichtete), soll die Glocke bald in einer Kirche im afrikanischen Tansania läuten. Dort wird die 600 Kilogramm schwere Glocke gebraucht: Sie ersetzt eine alte Autofelge.

Am Dienstagmorgen hängt die Glocke noch ganz oben im Kirchturm, in ihrem Glockenstuhl aus Holz. Durch die schmale Wendeltreppe passt sie nicht. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar