Erschrocken

Ausgerissenes Pferd läuft über die B3 bei Schallstadt

BZ/niv

Von BZ-Redaktion & Nikola Vogt

Mo, 16. November 2020 um 12:41 Uhr

Polizei Breisgau

Ein Pferd ist am vergangenen Samstag über die B 3 bei Schallstadt gelaufen. Zwei Autofahrer konnten das Tier einfangen, so dass es glücklicherweise zu keinem Unfall kam.

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr. Nach Angaben der Polizei hatte sich das Pferd vor einem Traktor erschreckt und riss sich daraufhin von seiner Besitzerin los.

Das Tier überquerte die Bundesstraße bei Schallstadt, was eine Vielzahl von Notrufen und einen Stau auslöste, so Florian Hoch aus der Pressestelle der Polizei. Zu einem Unfall sei es zum Glück nicht gekommen.

Zwei Autofahrern, die zufällig auf der B3 unterwegs waren, gelang es, das Pferd einzufangen und festzuhalten.

Die Besitzerin hatte sich in der Zwischenzeit bei der Polizei gemeldet, so dass die Beamten ihr kurze Zeit später Entwarnung geben konnten. Sie habe ihr Pferd schließlich mit dem Anhänger wieder abtransportieren können, so Florian Hoch.