Wirtschaftskrise

Die Elenden von Madrid

Martin Dahms

Von Martin Dahms

Di, 13. Januar 2015 um 08:48 Uhr

Ausland

Toño Batres hat vier Monate auf der Straße unter Pappkartons gelebt, jetzt hilft er anderen Obdachlosen in Madrid – im Krisenland Spanien wächst die Solidarität. Jede Hilfe ist willkommen.

Toño Batres machte sich auf die Flucht. "Ich rief einen Freund an und bat ihn, mir zum letzten Mal 50 Euro zu leihen. Mit den 50 Euro ging ich zum Busbahnhof und stieg in den ersten Bus, der losfuhr. Es war ein Bus nach Madrid." Das war am 25. Juli 2011, vielleicht auch einen Tag früher oder später, ganz sicher ist sich Batres nicht mehr. "Ich stand unter Schock. Ich verstand nicht, was mit mir geschah, und bekam viele Dinge nicht mehr mit." Der Bus, der Batres nach Madrid brachte, spuckte ihn aus und ließ ihn auf der Straße liegen. Vier Monate brauchte Batres, um sich zu berappeln. Vier Monate lebte er unter Pappkartons. Vier Monate, die sein Leben veränderten.

Dreieinhalb Jahre später nähert sich der heute 52-Jährige zwei Bänken gleich neben dem Ausgang der Metrostation Ópera. "Mal sehen, ob hier jemand ist oder nicht", ruft er munter aus. Auf dem Platz hinter dem Teatro Real, dem Madrider Opernhaus, hasten die Menschen nach getaner Arbeit nach Hause, flanieren oder stürzen sich in den Winterschlussverkauf. Doch die, nach denen Batres Ausschau hält, gehören einer anderen Gruppe an: Obdachlose, Gestrandete, Arme. Es sind Leute, denen jede Hilfe willkommen ist, wie ein Bocadillo, ein Brötchen. Oder eine Tasse ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ