BZ-Interview

Ex-Botschafter John Kornblum zur US-Wahl

Dietmar Ostermann

Von Dietmar Ostermann

Do, 06. Oktober 2016 um 00:00 Uhr

Ausland

Für den früheren US-Botschafter John Kornblum ist der Aufstieg von Populisten in den USA und Europa eine Reaktion auf einen tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel.

BZ: Wettbörsen räumen Donald Trump eine 30-prozentige Chance ein, Präsident zu werden. Können Sie das erklären?

Kornblum: 30 Prozent sind wahrscheinlich zu hoch gegriffen. Aber um das zu verstehen, muss man sich nur in Deutschland oder Europa umschauen. Wir sind mitten in einer populistischen Welle gegen die bestehende Politik. Man wird das nur verstehen, wenn man es als ein gesamtatlantisches Phänomen betrachtet.

BZ: Trumps Erfolg wird oft mit einer tiefen Unzufriedenheit und Verunsicherung erklärt. In ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ