Account/Login

Bürgerkrieg

Flucht aus Syrien in den Kaukasus?

Elke Windisch
  • Fr, 31. August 2012
    Ausland

Russland will den in Syrien lebenden Tscherkessen helfen, in den Nordkaukasus zurückzukehren / Die Hilfe birgt Risiken für das Gleichgewicht der Ethnien.

In Schutt und Asche: die syrische Stadt Aleppo   | Foto: DPAD
In Schutt und Asche: die syrische Stadt Aleppo Foto: DPAD
MOSKAU. Mit regungslosen Gesichtern lauschen die 25 Männer, Frauen und Kinder den Begrüßungsworten eines Regierungsvertreters, der von der Rückkehr in die historische Heimat spricht. Eine sehr alte Frau übersetzt, eine der wenigen, die noch fließend Tscherkessisch sprechen können. So schildert ein Journalist aus der nordkaukasischen Teilrepublik Kabardino-Balkarien die Ankunft der ersten Kriegsflüchtlinge aus Syrien.
Die Ankömmlinge sind Tscherkessen. Knapp 800 000 leben heute ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar