Erste Auslandsreise

Saudis fiebern Besuch von US-Präsident Trump entgegen

Martin Gehlen

Von Martin Gehlen

Sa, 20. Mai 2017

Ausland

Inmitten einer Kette innenpolitischer Skandale brach US-Präsident Donald Trump am Freitag zu seiner ersten Auslandsreise auf. Sie führt ihn in gut acht Tagen durch fünf Länder im Nahen Osten und in Europa.

Schon im Wahlkampf hatte Trump das ölreiche Königreich gönnerhaft mit guten Noten bedacht. "Sie kaufen Apartments von mir, sie geben 40 oder 50 Millionen Dollar aus", rief der Immobilienmogul auf einer Wahlkampfveranstaltung. "Soll ich sie deshalb nicht mögen? Ich mag sie sehr." So sehr, dass ihn nun seine erste Auslandsreise als US-Präsident direkt nach Riad führt. Am Freitag trifft er auf der arabischen Halbinsel ein. Am Montag reist Trump nach Israel und dann zu Papst Franziskus im Vatikan, bevor er am Mittwoch am Nato-Gipfel in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ