Überraschender Spurwechsel

Autofahrer entfernt sich nach Unfall auf Bundesstraße zwischen Gundelfingen und Denzlingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 17. Februar 2021 um 10:51 Uhr

Denzlingen

Ein Autofahrer wechselt auf der Bundesstraße 294/3 recht unvermittelt die Spur und zwingt eine hinter ihm fahrende Frau zum Abbremsen. Sie stößt gegen die Leitplanke, er fährt weiter.

Zu einem Unfall mit Fahrerflucht kam es am 16. Februar auf der Bundesstraße 3 zwischen Freiburg und Denzlingen. Laut Polizeibericht befuhr eine Pkw-Fahrerin die zweispurige B294 von Freiburg kommend in nordöstliche Richtung. Vor dem Übergang auf die B3 in Richtung Emmendingen wechselte sie vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Unmittelbar danach soll ein auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Waldkirch fahrender Pkw-Fahrer völlig unvermittelt ebenfalls auf die linke Spur gewechselt sein.

Er habe sich mit einem Abstand von etwa einer halben Autolänge vor den Pkw der Geschädigten gedrängelt. Um ein Auffahren zu vermeiden, habe diese stark abbremsen müssen und dabei ihr Fahrzeug nach links gelenkt. Sie berührte in der Folge die Mittelleitplanke, das Fahrzeug war anschließend auf der gesamten Länge der Fahrerseite beschädigt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Schadens auf mehrere tausend Euro. Der mutmaßliche Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich telefonisch unter Tel. 0761/ 882 3100 zu melden.