Zeugenaufruf

Autofahrerin soll in Zähringen eine Radlerin und einen Fußgänger gefährdet haben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 03. Dezember 2020 um 16:25 Uhr

Freiburg

Eine Radfahrerin hat eine Pkw-Lenkerin angezeigt, weil sie auf dem Radweg geschnitten wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Radfahrerin gibt der Polizei gegenüber an, am Freitag, 27. November, gegen 15 Uhr von der Autofahrerin auf dem Radweg an der Gundelfinger Straße in Freiburg-Zähringen, etwa auf Höhe der Straßenbahn-Endhaltestelle, geschnitten und zu einer Vollbremsung gezwungen worden zu sein. Die Radlerin wurde nicht verletzt und setzte ihr Fahrt in Richtung Gundelfingen fort. Auch die Autofahrerin fuhr weiter, soll jedoch, nach Angaben der Radfahrerin, etwa 200 Meter nach der Kreuzung mit der Hans-Bunte-Straße, hupend und mit hoher Geschwindigkeit auf den Radweg gefahren sein. Dabei habe sie die Radlerin sowie einen bislang unbekannten Fußgänger gefährdet. Anschließend sei die Pkw-Lenkerin schnell davongefahren.

Das Kennzeichen der Autofahrerin ist der Polizei bekannt, sie sucht dennoch Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere der Fußgänger, der gefährdet worden sein soll, wird gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen der Polizeiposten Gundelfingen, Telefon 0761/503659-0 (tagsüber) oder das Polizeirevier Freiburg-Nord, Telefon 0761/882-4221 (rund um die Uhr) entgegen.