Keine Hinweise

Drohung mit Anschlag auf Bad Krozinger Bahnhof wohl schlechter Scherz

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 16. Juli 2019 um 12:33 Uhr

Bad Krozingen

Aufregung am Bahnhof in Bad Krozingen am frühen Dienstagmorgen: Eine Passantin findet einen Zettel, auf dem ein Anschlag angedroht wird. Die Polizei rückt an und untersucht alles, findet aber nichts.

Aufregung am frühen Dienstagmorgen am Bahnhof in Bad Krozingen: Eine Passantin findet gegen 6.45 Uhr einen Zettel, auf dem ein Anschlag angedroht wird. Das Ganze entpuppt sich letztlich aber wohl als schlechter Scherz, wie schon vor kurzem bei einem ähnlichen Fall am Freiburger Hauptbahnhof. Wie die Pressesprecherin der Bundespolizei in Weil am Rhein, Katharina Keßler, berichtet, informierte die Zeugin den Fahrdienstleiter, der wiederum die Bundespolizei alarmierte. Diese rückte mit mehreren Streifen und der Sprengstoffhundestaffel an und wurde noch durch Kräfte der Landespolizei verstärkt. Der Bahnhof und die angrenzenden Geschäfte wurden durchsucht. Gefunden wurden keine Hinweise auf eine Gefährdung, so dass die Polizeikräfte gegen 9 Uhr wieder abrücken konnten. Der Bahnverkehr war durch die Aktion nicht beeinträchtigt.