Account/Login

Regisseurin Renate Kraus hört nach 30 Jahren auf

Bei der Festspielgemeinde Bad Säckingen endet eine Ära

  • Mo, 22. Januar 2024, 21:00 Uhr
    Bad Säckingen

BZ-Abo Mit einer Komödie von Friedrich Dürrenmatt verabschiedet sich Renate Kraus nach 30 Jahren als Regisseurin der Festspielgemeinde Bad Säckingen. Auch ihr Ehemann Günter Kraus hört auf.

Zwei, die die Festspielgemeinde Bad Sä...in der Komödie „Männerlos“  | Foto: Roswitha Frey
Zwei, die die Festspielgemeinde Bad Säckingen über Jahrzehnte geprägt haben wie niemand sonst: Hilde Butz und Renate Kraus vor zehn Jahren in der Komödie „Männerlos“ Foto: Roswitha Frey
Das nächste Theaterstück der Festspielgemeinde Bad Säckingen ist ein ganz besonderes. Es ist das letzte, bei dem Renate Kraus Regie führt. Mit Friedrich Dürrenmatts Komödie "Romulus der Große", die am 8. März Premiere hat, verabschiedet sich die langjährige Hausregisseurin und Schauspielerin des Ensembles.
Ebenfalls letztmals ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.