Medizinisches Notstandsgebiet

Hrvoje Miloslavic

Von Hrvoje Miloslavic

Di, 28. April 2015

Bad Säckingen

Das Demografie-Strategische Forum sorgt sich um die ärztliche Versorgung im Landkreis / Keine Lösung in Sicht.

BAD SÄCKINGEN. "Der Ärztemangel droht nicht mehr – wir haben ihn schon längst." Deutliche Worte fand Hartmut Fricke, Gerontologe und Leiter des Altenpflegeheims Marienhaus, beim jüngsten Treffens des Demografie-Strategischen Forums Bad Säckingen. Die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum war zentrales Thema eines Austausches, zu dem sich auch Oberregierungsrat Tim Gerhäusser aus Waldshut eingefunden hatte. Doch auch der Dezernent im Landratsamt konnte zur Hoffnung auf eine schnelle Lösung nur wenig beitragen: Den Kommunalverwaltungen sind laut Gerhäusser die Hände gebunden.

Dass die Sicherung gerade der hausärztlichen Versorgung im Kreis immer schwieriger wird, ist nur zum Teil dem vielzitierten demografischen Wandel zuzuschreiben. Mittelgroße Städte und Großstädte stehen in der Gunst von Jungmedizinern weitaus höher da als der ländliche Raum. "Wir können uns die Ärzte nicht backen", zitierte Fricke eine Aussage von Dr. Johannes Fechter, stellvertretender Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW), der im Rahmen eines von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ