Musikkapitel "Lichterloh" ist zu Ende

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 02. April 2013

Bad Säckingen

Die letzte der insgesamt 32 Vorstellungen strotzte nur so vor Gags / Freude und Trauer beim anschließenden Abschiedsfest.

BAD SÄCKINGEN. Zum Abschied gab es noch mal ein volles Haus und stehende Ovationen für "Lichterloh". Als am Ostersonntag der letzte Vorhang für das Musical fiel, wollten die Beifallsstürme für das Ensemble im Gloria-Theater schier nicht enden. "Das ist euer Applaus, Leute!" sagte Komponist und Intendant Jochen Frank Schmidt und lobte seine Musicaltruppe als "das beste Team, das wir jemals hatten".

Als nach 32 Vorstellungen, die von 17 000 Besuchern gesehen wurden, das Licht für "Lichterloh" ausging, war das für Akteure wie Zuschauer ein sehr emotionaler Moment. Das Lampenfieber und die Anspannung waren spürbar vor dem großen Finale. Ebenso die Wehmut, dass das glanzvolle Musicalkapitel "Lichterloh" nun zu Ende ist. Da flossen Tränen bei den Darstellern auf und hinter der Bühne. Den Musicalmachern Jochen Frank Schmidt und Alexander Dieterle und Choreografin Vanessa Vario fiel es ebenfalls sichtlich schwer, sich von ihrem "Lichterloh"-Ensemble zu trennen, das in den fünf Monaten Spielzeit zu einer großen Familie geworden ist und sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ