"Vielleicht müssen erst Menschen sterben, damit etwas passiert"

Elisabeth Willers

Von Elisabeth Willers

Fr, 15. Februar 2013

Bad Säckingen

Elfter politischer Aschermittwoch der Freien Wähler Bad Säckingen im Zeichen der Defizite in der Heimpflege / Bürgermeister lobt konstruktive Zusammenarbeit.

BAD SÄCKINGEN. Ist der politische Aschermittwoch andernorts ein Tag mehr oder weniger markiger Worte und Seitenhiebe auf politische Gegner, so zeichnete sich das Treffen der Freien Wähler Bad Säckingen am Mittwoch im St. Marienhaus durch seine ausgesprochen harmonische Atmosphäre aus. Was nicht bedeutet, dass in der Trompeterstadt anstehende kontroverse Themen unter den Teppich gekehrt wurden. Die Gastredner Hartmut Fricke und Alexander Guhl regten zum Nachdenken und zur Diskussion an. Altenheimleiter ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung