Bäckerei K & U spendet Trinkgelder der Mitarbeiter

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 22. Mai 2019

Neuenburg

Das Neuenburger Unternehmen unterstützt unter anderem die 72-Stunden-Aktion der KjG Neuenburg.

NEUENBURG AM RHEIN. Die Mitarbeiter der Bäckerei K & U haben ihre Trinkgelder sozialen Projekten gespendet. Im Rahmen der Aktion "Helfen helfen" wurden kürzlich bei einem Jubiläumsbetriebsfest in Neuenburg Spenden-Schecks in Höhe von insgesamt 7500 Euro an das Projekt Leuchtturm der Diakonie Lörrach (5000 Euro), den Förderverein der Eduard-Spranger-Schule in Emmendingen-Wasser (2000 Euro) und die 72-Stunden-Aktion der KJG Neuenburg (500 Euro) überreicht. Im Jahr 2019 feiert das Unternehmen sein hundertjähriges Bestehen.

Die Projekte, die von den Mitarbeitern der Bäckerei K & U in der Region gefördert werden, reichen vom Engagement für Kinder, Jugendliche und Behinderte bis hin zum Umwelt- und Naturschutz. In der Regel handelt es sich um die Förderung gemeinnütziger Organisationen, in Ausnahmefällen auch um Einzelschicksale. Gestartet wurde die Aktion "Helfen helfen" im Jahr 2014. Im Jubiläumsjahr 2019 blicken die Bäcker, Fachverkäufer und ihre Kollegen auf rund 150 geförderte soziale Projekte zurück. Insgesamt wurde durch das Engagement der Mitarbeiter sowie mit der Unterstützung der Kunden eine Summe von mehr als einer halben Million Euro gespendet.

Zum Betriebsfest in Neuenburg kreierten die Bäcker eine 1,80 mal 0,75 Meter große und 130 Kilogramm schwere Jubiläumstorte aus Erdbeer- und Schokocreme. Die Bäckerei K & U gehört seit den 1990er-Jahren zu Edeka Südwest. Die Gründung erfolgte kurz nach dem Ersten Weltkrieg im Jahr 1919 als Bäckerei Usländer in Freiburg. Derzeit hat das Unternehmen in rund 680 Filialen neben 80 Bäckerei- und Konditormeistern und weiteren 300 Bäckern insgesamt 5000 Mitarbeiter, davon über 450 Auszubildende.