Bahn braucht beide Gleise

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Sa, 27. Juli 2002

Kommentare

Die neue ICE-Strecke ist ein wichtiges Signal für die Bahn - hoffentlich kein falsches.

Das neue Schmuckstück der Bahn ist 177 Kilometer lang, sechs Milliarden Euro teuer und gebaut für Reisegeschwindigkeiten von 300 Kilometern pro Stunde. Eine technische Meisterleistung, ein finanzieller Kraftakt und zugleich ein Beispiel für das alte Dilemma der Bahn zwischen Tempo und Versorgungsdichte.

Schneller als das Auto müsse die Bahn sein, hat Hartmut Mehdorn einmal als Anspruch an sein Unternehmen formuliert. Zwischen Köln und Frankfurt rasen seine Züge vom 1. August an auf einer eigenen Überholspur an der Autobahn entlang und lassen die Autos links liegen. Nur rund 75 Minuten von City zu City sind unschlagbar. Hier zeigt Mehdorn, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung