Bahnangestellte werden beleidigt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 30. Mai 2020

Titisee-Neustadt

Polizei sucht Zeugen.

(BZ). Wegen der Beleidigung von Bahnangestellten hat die Polizei Ermittlungen gegen einen 20-jährigen Mann aufgenommen. Am Donnerstag gegen 11.37 Uhr stellte ein Zugbegleiter der Regionalbahn Freiburg-Neustadt bei der Fahrkartenkontrolle einen männlichen Fahrgast ohne gültigen Fahrausweis fest. Die Aufforderung zur Herausgabe eines Identitätsdokumentes verweigerte der Fahrgast. Der Zugbegleiter verständigte daraufhin die Polizei. Als der Zug am Bahnhof Titisee ankam, wurde zunächst im Beisein der Polizei die Anzeige aufgenommen. Dabei beleidigte und bedrohte der Beschuldigte die anwesenden Bahnangestellten mehrfach. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Geschädigte des Vorfalles sich unter der Tel. 07651 9336-0 zu melden.