Im Inneren des Berges wird gearbeitet

Regine Ounas-Kräusel

Von Regine Ounas-Kräusel

Do, 14. Oktober 2010

Baselland

Die Schweizer Bundesbahn saniert derzeit den Adlertunnel auf der Bahnstrecke Basel-Olten, obwohl das Bauwerk erst zehn Jahre alt ist. Aufquellende Gesteinschichten haben einen Teil der Tunnelsohle bis zu sieben Zentimeter angehoben.

BASEL. Geplant war, die Sanierung bis Ende Oktober abzuschließen. Doch Projektleiter Markus Sägesser teilte am Dienstag mit, dass die Sanierung voraussichtlich erst im Juli beendet wird: Während der Arbeiten war man auf instabiles Gestein gestoßen, das gesichert werden muss. Dadurch wird sich die Sanierung, für die ursprünglich 15 Millionen Schweizer Franken vorgesehen waren, verteuern.

Der Adlertunnel führt auf einer Strecke von 5,3 Kilometern zwischen Muttenz und Liestal durch den Schweizer Jura. Kurz hinter der Tunneleinfahrt bei Muttenz hat sich die Tunnelsohle auf einer Länge von 40 Metern um bis zu sieben Zentimeter angehoben. Dies geschah nicht plötzlich, sondern langsam während der zehn Jahre seit Eröffnung des Tunnels, wie Markus Sägesser erklärte: Eine Gipskeuperschicht unter dem Bauwerk habe Wasser aufgenommen und sei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ