Volkstrauertag in Lahr

Bei der zentralen Feier berichteten drei Syrerinnen, warum sie nach Deutschland kamen

Bettina Schaller

Von Bettina Schaller

Mo, 18. November 2019 um 09:33 Uhr

Lahr

BZ-Plus Die Gedenkstunde im Haus zum Pflug ist auch eine Mahnung, dass Frieden keine Selbstverständlichkeit ist. Wie schnell aus geopolitischen Gründen ein Krieg entfacht wird, erfuhren die Besucher.

Die Menschen aus Syrien gewährten einen Blick in die dunkelsten Stunden ihres Lebens: die Flucht aus ihrer Heimat. Für Markus Ibert war es die erste Ansprache als frisch gewählter Oberbürgermeister.
Bundes- und landespolitische Mandatsträger sowie die Fraktionsvorsitzenden des Lahrer Gemeinderates, der Polizei und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung