Account/Login

Leid in Bildern

Bei einer jungen Künstlerin im Gazastreifen zeichnet der Schmerz

Karim El-Gawhary
  • Sa, 09. März 2024, 18:05 Uhr
    Ausland

     

BZ-Abo Die 21-jährige Menna Hamouda ist Künstlerin im Gazastreifen. Mit ihrer Familie musste sie mehrfach fliehen, ist auch jetzt nicht sicher. Nach mehr als fünf Monaten Krieg bannt sie das Leid in Bilder.

Schwarze Tränen rinnen aus ihrem  Auge...da arbeitet neben einem Selbstporträt.  | Foto: Karim El-Gawhary
Schwarze Tränen rinnen aus ihrem Auge: Menna Hamouda arbeitet neben einem Selbstporträt. Foto: Karim El-Gawhary
1/4
Es sind düstere Porträts, die die junge palästinensische Künstlerin Menna Hamouda an die Hauswände im Gazastreifen zeichnet. Schreiende Frauen mit Kindern in Leichentüchern, ausgelaugte Gesichter, von denen nicht klar ist, ob sie noch lebendig oder schon tot sind. Die Kombination aus den schwarzen Kohlestücken und der weißen Kreide, die sie für ihre Zeichnungen auf die Wände verwendet, geben dem Ganzen etwas zusätzlich Finsteres, Rudimentäres, etwas Existenzielles.
Von Hamoudas Heimatort ist heute kaum noch etwas übrig ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.