Benita Schlegel lässt’s gleich doppelt krachen

vfjq

Von vfjq

Mi, 22. Februar 2017

Ski Alpin

Die Skirennläuferin des SV Kirchzarten gewinnt zwei Titel bei der Schwarzwaldmeisterschaft der Schüler in Bernau.

SKI ALPIN (vfjq). Auf einer bestens präparierten Piste am Bernauer Hofeck fuhren die alpinen Schüler des Skiverbands Schwarzwald (SVS) ihre Meisterschaft im Riesenslalom und Slalom aus. Über 100 Läuferinnen und Läufer stellten sich den Titelkämpfen um die Schwarzwaldmeisterschaft.

Zunächst stand der Riesenslalom an. Bei den U-14-Mädchen dominierte Laura Disch (Skiteam Freiburg) mit einer hervorragenden Laufzeit von 49,81 Sekunden den ersten Durchgang und positionierte sich damit vor Pauline Kimpel (SC Kandel) und Pia Schwörer (SC 1900 Donaueschingen) zunächst auch auf dem dritten Rang der Gesamtwertung. Schon im ersten Durchgang zeigte Benita Schlegel (SV Kirchzarten) in 48,39 Sekunden und mit 0,8 Sekunden Vorsprung auf ihre Kaderkollegin Alina Bohnert (SC Seebach) ihre Klasse und ihren Anspruch auf den Titel in der U-16-Klasse und im Gesamtklassement. Der zweite Durchgang verlief spannend, so konnte sich mit zwischenzeitlicher Laufbestzeit Emilia Löffler (WSG Feldberg) noch an Laura Disch vorbeischieben. Mit bester Laufzeit in Durchgang zwei verkürzte Alina Bohnert den Rückstand auf Benita Schlegel zwar noch, doch deren sicheren Sieg gefährdete sie nicht.

Den verdienten Sieg in der U-14-Wertung der Schüler sicherte sich Jona Juwana (SC Oberkirch) mit jeweils bester Laufzeit in beiden Durchgängen vor Nils Baumann (SV Kirchzarten) und Jakob Baum (SC Oberried). Spannend verlief das Rennen in der männlichen U-16-Klasse. Mit der einzigen Zeit deutlich unter 49 Sekunden setzte sich Marvin Ohnemus (SC Seelbach) bereits früh an die Spitze. Dahinter trennten Luis Fritschi (SC Baar Donaueschingen), Tobias Herre (Rheinbrüder Karlsruhe) und Marco Behringer (SC Fischbach) nur zwölf Hundertstelsekunden. Mit einem starken zweiten Lauf konnte Marco Behringer den dritten Platz von Tobias Herre erobern. Im Duell um den Titel behielt Ohnemus die Nerven und siegte mit erneuter Bestzeit vor Luis Fritschi.

Im Slalom sicherte sich wie bereits am Vortag die Freiburgerin Laura Disch sehr deutlich mit jeweils über vier Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Pauline Kimpel (SC Kandel) den Sieg in der U14-Klasse. Dritte wurde Anna Herrmann (SC Hundsbach), die wie Pauline Kimpel dem jüngeren Jahrgang angehört. Unter neuen Vorzeichen verlief der Wettkampf der U-14-Jungen, aus dem Moritz Hummel (SC Muggenbrunn) mit deutlichem Vorsprung als Sieger hervorging. Dahinter wurde Max Kiefer (SC Oberkirch) Zweiter, vor dem Drittplatzierten Felix Gassner (Rheinbrüder Karlsruhe).

Die Slalom-Titelrennen in den U-16-Klassen wurden dominiert von den Vortagessiegern Benita Schlegel und Marvin Ohnemus. Beide konnten sich souverän mit besten Laufzeiten in beiden Läufen von ihrer Konkurrenz distanzieren und holten sich die Titel als Schwarzwälder Schülermeister. Ebenfalls wir tags zuvor wurde Alina Bohnert (SC Seebach) Zweite hinter Schlegel. Den dritten Platz sicherte sich Pia Lais vom SC Neustadt. Bei den Jungen konnte sich Marco Behringer (SC Fischbach) zunächst als Zweiter hinter Ohnemus platzieren, musste diesen Rang jedoch an Paul Wagner (Rheinbrüder Karlsruhe) abtreten und wurde abschließend Dritter in der Wertung.