Einwanderer

Bernsteinschaben sorgen für falschen Kakerlakenalarm

Andreas Braun

Von Andreas Braun

Di, 20. August 2013 um 12:22 Uhr

Freiburg

Kammerjäger und Zoologen haben im Sommer regelmäßig Südbadener am Telefon, die Kakerlaken-Alarm schlagen. Tatsächlich handelt es sich bei den ungebetenen Besuchern um Bernsteinschaben – und die sind harmlos.

In etlichen Haushalten sorgt die aus Südeuropa eingewanderte Bernsteinschabe derzeit für viel Wirbel: Nachdem dieses Wärme liebende Insekt erstmals vor zwei Jahren in der Stadt gefunden wurde, taucht es momentan häufig in Wohnungen auf. Die hellbraunen Krabbeltiere sind jedoch harmlos: Sie ernähren sich nämlich von verrottenden Pflanzenresten und nicht etwa von Lebensmitteln. Eine Bekämpfung halten Fachleute daher für nicht nötig.
"Zurzeit rufen jeden Tag etliche Leute bei uns an", berichtet Claudia Gack vom Zoologischen Institut der Universität. Oftmals befürchten die Anrufer, dass sie sich Kakerlaken oder ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ