Binationale Ausbildung

Heike Loesener-Hartmann

Von Heike Loesener-Hartmann

Sa, 26. März 2016

Beruf & Karriere

Grenzüberschreitendes Projekt mit dem Elsass.

Baden-Württemberg und das Elsass betreiben seit jeher eine enge wirtschaftliche Zusammenarbeit. Anders als in Deutschland weist das Elsass allerdings eine deutlich höhere Arbeitslosigkeit auf, insbesondere bei Jugendlichen. Trotzdem nimmt die Zahl der Grenzgänger aus dem Elsass nach Baden seit Jahren kontinuierlich ab. Das deutsch-französische Programm Ausbildung ohne Grenzen soll nun Abhilfe schaffen.

Die unterschiedlichen Sprachen stellen offensichtlich die größte Hürde bei der Entstehung eines gemeinsamen Arbeitsmarktes dar. In Kooperation mit elsässischen Einrichtungen reagieren Sprachschulen mittlerweile auf den erhöhten Bedarf badischer Unternehmen an zusätzlichen Fachkräften aus dem Elsass mit gezielten Sprachkursen. "Hier in Baden werden Fachkräfte gesucht, drüben im Elsass sind viele gut Qualifizierte arbeitslos", sagt etwa Schulleiterin Jutta Volderauer von der Sprachschule zum Ehrstein in Freiburg. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ