Bessere Chancen für Behinderte

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Do, 04. Januar 2018

Freiburg

Die Betriebe in der Region Freiburg werden angesichts des angespannten Arbeitsmarkts offener für Menschen mit Handicap.

SCHALLSTADT/FREIBURG. "Wir sind sehr froh, dass wir uns dazu entschlossen haben, Frau Albert eine Anstellung zu geben", sagt Mario Haselwander, Geschäftsführer beim mittelständischen Industriebetrieb Volz-Tapes in Schallstadt. Petra Albert ist gehörlos und damit schwerbehindert. Seit September hat sie einen Job in der Produktion bei Volz. "Wir waren händeringend auf der Suche nach Personal, da haben wir es gewagt, uns erstmals mit der Beschäftigung Schwerbehinderter zu befassen", so Haselwander.

Je knapper das Angebot an Arbeitskräften wird, desto eher sind Betriebe bereit, auch unkonventionelle Wege bei der Personalsuche zu gehen – und etwa auch Schwerbehinderte zu rekrutieren. "Dieser Effekt lässt sich in der Tat beobachten", sagt Birgit Dinse vom Bildungsträger BBQ in Freiburg. Sie hat sich in den vergangenen Monaten gemeinsam mit ihren Kollegen im Rahmen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ