Kopftraining

Bewegung gehört mit zum Besten, um das Gehirn jung zu halten

Eva Tenzer

Von Eva Tenzer

Di, 03. April 2018

Gesundheit & Ernährung

Forscher geben auch Empfehlungen ab, wie man seinem Hirn auf die Sprünge helfen kann. Folgende Aspekte tragen Studien zufolge dazu bei, das Gehirn bis ins hohe Alter leistungsfähig zu halten.

Abwechslung: Man sollte den Aufgabentypus immer wieder wechseln, ganz unterschiedliche Arten von Problemen lösen und ständig zwischen unterschiedlichen Anforderungen hin- und herschalten, rät Florian Schmiedek. "Denn das Gehirn legt sich schnell Strategien zurecht, um die Belastung des Arbeitsgedächtnisses zu reduzieren. Mit kleinen Tricks ist es am Ende in der Lage, häufig ausgeführte Aufgaben mit deutlich weniger Denkaufwand zu bewältigen." Dadurch bleibt auf Dauer der Trainingseffekt aus. Außerdem rät Schmiedek zu ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung