Managerin des SC-Frauenteams

Birgit Bauer: "Die ganze Theatralik aus dem Herrenfußball gibt es bei uns nicht"

Jakob Schönhagen

Von Jakob Schönhagen

Mo, 29. Juli 2019 um 10:36 Uhr

SC Freiburg

Der Sonntag Seit knapp drei Jahrzehnten lenkt Birgit Bauer die Fußball-Frauenabteilung des SC Freiburg. Im Interview spricht die 55-Jährige über die Chancen des SC und die Entwicklung des Frauenfußballs.

Der Sonntag: Trotz des Viertelfinal-Ausscheidens der deutschen Nationalmannschaft und des Freiburger Trios aus Klara Bühl, Merle Frohms und Giulia Gwinn: Wie hat die Fußball-Managerin Birgit Bauer das WM-Finale gesehen?

Ich war für Holland, weil in Desiree van Lunteren eine letztjährige Freiburgerin im Kader stand. Aber die USA ist als beste Mannschaft verdient Weltmeister geworden.

Der Sonntag: Die Einschaltquoten bei der WM waren konstant hoch, die Spiele gut besucht. Hat der internationale Frauenfußball einen Quantensprung gemacht?

Es passiert schon viel. Auf einmal nimmt man in England richtig viel Geld in die Hand. In Frankreich haben sie seit Jahren große Mäzene. In Spanien baut jetzt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ