Account/Login

Bloß kein Streit mit Putin

  • Mo, 16. Juli 2018
    Ausland

     

BZ-Plus US-Präsident Trump meidet vor dem Gipfel mit dem russischen Amtskollegen heikle Themen und redet lieber über eine zweite Amtszeit.

Polizisten überprüfen mit Spürhunden d... vor dem Treffen von Trump und Putin.   | Foto: dpa
Polizisten überprüfen mit Spürhunden die Straßen von Helsinki vor dem Treffen von Trump und Putin. Foto: dpa

WASHINGTON. Der mit Spannung erwartete Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Kremlchef Wladimir Putin wird von neuen Vorwürfen der US-Justizbehörden gegen Moskau belastet. Trump deutete unterdessen an, bei der Präsidentschaftswahl 2020 für eine zweite Amtszeit kandidieren zu wollen.

Als die Bombe explodierte, tat Donald Trump so, als habe er das Geräusch nicht gehört. Wenige Tage vor seinem Gipfel mit dem Amtskollegen Wladimir Putin erhob ein Sonderermittler in den USA Anklage gegen russische Geheimdienstler, die den US-Präsidentschaftswahlkampf ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar