BZ-Porträt

Blues im Bus – Toronzo Cannon beim Dreyland-Blues-Festival

Bernd Peters

Von Bernd Peters

Mi, 14. August 2019 um 17:59 Uhr

Rock & Pop

BZ-Plus Toronzo Cannon, gefeierter Mann des Blues, tritt beim Dreyland-Blues-Festival in Schopfheim auf. Inspiration bringt ihm sein Hauptberuf – als Busfahrer in Chicago.

Toronzo Cannon hat sich in seiner Branche hochgearbeitet. Als junger Mann erst lernte er Gitarre spielen. Er war schon über 20 und hatte eine Knieverletzung, die ihn am Basketballtraining hinderte, also besorgte seine Schwester ihm eine Gitarre. Zunächst wollte er Reggae-Musiker werden: "Aber in meiner Stadt gab es kaum Sessions, bei denen man Reggae hätte spielen können", erinnert der heute 51-Jährige sich. Kein Wunder, Cannon kommt aus Chicago, der "Windy City" und Heimstadt des elektrisch verstärkten Blues, mit dem einst Musiker wie Muddy Waters den Weg geebnet haben für Bands wie die Rolling Stones.

Also verlegte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ