Coole Helfer in stressigen Situationen

Martha Weishaar

Von Martha Weishaar

Do, 27. September 2018

Bonndorf

Bildungszentrum setzt weiterhin auf Bus-Scouts / 26 neue Scouts üben richtiges Verhalten bei aufgeheizter Stimmung.

BONNDORF. Wo viele auf engem Raum zusammengezwängt sind, entstehen leicht Aggressionen. Bestes Beispiel dafür sind Schulbusse. Vor allem, wenn nach Unterrichtsschluss alle schnellstmöglich nach Hause wollen, gibt es kein Pardon. Da wird beim Einstieg gedrängelt, geschubst, gerangelt und um Sitzplätze gestritten. Auch während der Fahrt bietet sich hinlänglich Gelegenheit zum Streit, zumal wenn die Laune infolge schlechter Zensuren oder Zoff im Klassenzimmer eh schon miserabel ist.

Das Bildungszentrum setzt dem seit drei Jahren mit Erfolg etwas entgegen. 46 freiwillige Bus-Scouts sollen dergestalt auf ihre Mitschüler einwirken, dass es vor und während der Busfahrt weniger aggressiv zugeht. Mit Beginn des neuen Schuljahres instruierten Schulsozialarbeiterin Lisa Thoma sowie Jenny Isele und Marcel Otto aus dem Kollegium der Realschule 26 neue Scouts. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ