Account/Login

Brandbekämpfung per Livestream

  • Felix Lieschke

  • Di, 12. Mai 2020
    Kreis Emmendingen

     

BZ-Plus Die Feuerwehren im Landkreis ersetzen abgesagte Übungen durch Videokonferenzen – mit überraschenden Möglichkeiten.

Auch ohne Übungen müssen die Handgriffe bei der Feuerwehr sitzen.   | Foto: Patrik Müller
Auch ohne Übungen müssen die Handgriffe bei der Feuerwehr sitzen. Foto: Patrik Müller

KREIS EMMENDINGEN. Seit der Verschärfung der Abstandsregeln finden bei den Feuerwehren keine Übungen mehr statt. Im Landkreis Emmendingen setzt man seitdem auf Online-Seminare per Videokonferenz. Im April wurden sie Opfer von Hackerangriffen. Kreisbrandmeister Christian Leiberich sieht in ihnen trotzdem großes Potenzial – auch für die Zeit danach.

Dichter Rauch hängt in dem Raum im Kenzinger Gerätehaus, oben und unten ist kaum noch zu unterscheiden. So also fühlt es sich an, wenn die Wohnung brennt? Bei einem richtigen Brand würde der Rauch jetzt Blausäure, Kohlenmonoxid und Salzsäure enthalten, erklärt Lucas Kimmi von der Kenzinger Feuerwehr. Bei einem richtigen Brand wäre ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar