Die Zeit, in der die Dämmerung dem Auge einen Streich spielt

Paul Klock

Von Paul Klock

Fr, 16. Oktober 2015

Breisach

Arbeiten der Malerin Ute Wilke sind noch bis zum 25. Oktober im Kunstkreis Radbrunnen zu sehen / Tiere als Künder einer vorzivilisatorischen Ordnung.

BREISACH. Entre chien et loup – zwischen Hund und Wolf – nennt man im Französischen die Tageszeit, in der die Dämmerung dem Auge einen Streich zu spielen vermag. Dann kann sich ein Haustier in sein wildes Pendant verwandeln, wird beispielsweise aus einem Hund ein Wolf.

Die Vogelmotive von Ute Wilke sind in diesem augenscheinlichen Zustand der Täuschung angesiedelt, zeigen nicht ihr vertrautes Gesicht, sondern ihre wilde Seite. Selbstbewusst breiten sie ihre Schwingen aus, plustern ihr Gefieder auf, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ