Geduckte Bauernhöfe im Winter

Paul Klock

Von Paul Klock

Di, 17. Juni 2014

Breisach

Der Künstler Albi Maier stellt seine Bilder im Radbrunnen in Breisach aus / Der Schwarzwald ist dem Maler Modell und Inspiration.

BREISACH. Nein. Mit Postkartenidyllen von hellblauem Himmel über lieblicher Weidenlandschaft und herausgeputzten Gehöften haben Albi Maiers Schwarzwaldbilder nichts gemein. Dabei wäre der bekennende Schwarzwälder geradezu prädestiniert dazu. Geboren und aufgewachsen in Lenzkirch sowie wohnhaft in Titisee-Neustadt kennt er die Kulturlandschaft aus dem Effeff.

Dies mag auch der Grund sein, weshalb er sich dem Schwarzwald von einer ganz anderen Seite nähert: Von den geduckten Bauernhöfe im Winter, deren weit heruntergezogene Walmdächer hartnäckig Bodenkontakt halten und den tachistisch angehauchten, monochromen Farbtafeln, über deren kaum angedeuteten, abstrakten Landschaft sich ein unendlich hoher Horizont wölbt.

Eine Reminiszenz an sein dem Himmel nah gelegenes Maleratelier, das er seit 2004 auf dem Fernsehturm des Feldbergs ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ