Einziger Bewerber in Sasbach

Bürgermeisterwahl: Gespräch mit Jürgen Scheiding

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Fr, 12. Juni 2009 um 15:48 Uhr

Sasbach

Amtsinhaber Jürgen Scheiding ist einziger Bewerber für die Bürgermeisterwahl in Sasbach am 28. Juni. In einem Gespräch mit der BZ zieht er Bilanz und hält Ausblick.

SASBACH. "In Sasbach kann und muss etwas bewegt werden" – mit diesem Slogan bewarb sich Jürgen Scheiding im Jahr 2001 bei der Bürgermeisterwahl in Sasbach und schaffte es gleich im ersten Wahlgang. Acht Jahre später bewirbt sich Scheiding (40) erneut um den Posten – diesmal als alleiniger Kandidat und um acht Jahre Erfahrungen in Sasbach reicher. Sein Slogan: "Weiter auf Erfolgskurs ..." Sein Fazit im BZ-Gespräch: "Zart besaitet darf man hier nicht sein." Dennoch überwiege für ihn bei allen Auseinandersetzungen das Positive an der Arbeit. Die Gemeinde sieht er auf einem guten und richtigen Weg.

Dass viel Arbeit und einige Probleme auf ihn zukommen würden, sei ihm vor acht Jahren klar gewesen, doch die Wucht und Dynamik des "Dagegenseins" sei zuweilen schon heftig gewesen, blickt Scheiding zurück. Bei seinem Amtsantritt fand der damals 32-jährige Bürgermeister eine finanziell schwierige Situation vor. Der laufende Betrieb war kaum zu finanzieren, für Investitionen praktisch kein Spielraum. Für Scheiding stand damals fest: Alle Ausgaben müssen auf den Prüfstand. Die Folge: Mehrere Klausurtagungen des Gemeinderats, unpopuläre Entscheidungen und ein strikter Sparkurs. Frei werdende Personalstellen in der Verwaltung, beim Bauhof und in den Kindergärten wurden nicht mehr besetzt, das Grundbuchamt nach Kenzingen abgegeben.
2003 folgte "wohl eine der schwierigsten Entscheidungen", so Scheiding: die Schließung des Kindergartens Leiselheim. Ein Defizit von rund 100 000 Euro habe die Einrichtung pro Jahr gemacht, so Scheiding. Der damalige Schnitt habe der Gemeinde seither rund 600 000 Euro Steuergelder gespart, die für anderweitige wichtige Dinge eingesetzt werden konnten. Bei allen Auseinandersetzungen – damals und heute – seien die Kinder "nach ehrlicher Elternmeinung" in den beiden Kindergärten mindestens genauso ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung