Stadt-Erlebnis-Spiel in der Altstadt

Bürgertheater "Saag, wem gehört die schöne Stadt?" in Endingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 08. Juli 2019

Endingen

Am Freitag beginnt in Endingen die 15. Spielzeit für das Stadt-Erlebnis.

Die Kostüme passen, dann kann die Erfolgsgeschichte wieder losgehen! Seit 14 Jahren führen etwa 120 Endinger Bürgerinnen und Bürger ihre eigene Geschichte und die ihrer Stadt auf. Die Bühne ist die Altstadt mit ihrer mehr als 1250 Jahre alten Historie. Vom frühen Mittelalter bis in die Neuzeit wird die Geschichte von "Sag, wem gehört die schöne Stadt?" an zehn verschiedenen Plätzen lebendig.

Eine Bürgerbühne, die 2005 von dem in Endingen ansässigen professionellen baden-württembergischen Privattheater Deutsche Kammerschauspiele ins Leben gerufen wurde. Die Leiter Georg A. Weth und Annette Greve hatten die Idee und setzten sie in Kooperation mit der Stadt um.
Für den Zusammenhalt sorgen die Mitwirkenden selbst. Für die Organisation, die Disposition, die Einteilungen der Spielenden, die Schauspiel-, Gesangs- und Tanzproben, die Abendregie ist das Profi-Theater, federführend Annette Greve verantwortlich.
Mit eingebunden in das Geschehen sind die ortsansässigen Winzer, Gastronomen und Musikvereine der Kernstadt und der Winzerdörfer Amoltern, Königschaffhausen und Kiechlinsbergen und alle Anwohner.
Das Stadt-Erlebnis Endingen hat seit seinem Bestehen immer wieder Änderungen erfahren. Jedes Jahr melden sich neue Interessenten, die in die Gemeinschaft aufgenommen werden wollen. Sie werden mit offenen Armen empfangen und können sich erst einmal von der Statistenrolle her alles anschauen. Manchmal ist das Talent so groß, dass ihnen auch gleich eine Protagonistenrolle angetragen oder auf den Leib geschrieben wird. Wer Lust hat, sein Talent auszuprobieren, ist jederzeit herzlich eingeladen (per Mail: info@deutsche-kammerschauspiele.de).
Eingeladen sind natürlich auch alle Besucher. Sie können sicher sein, dass alle Sinne angeregt werden. Angefangen vom mittelalterlichen Mahl in einer der mitwirkenden Gaststätten, über ein Tänzchen auf dem Marktplatz bis hin zum Weingenuss.

Info: Die 15. Spielzeit beginnt mit der Premiere am Freitag, 12. Juli. 20.30 Uhr. Weitere Aufführungen sind am 13. Juli, 20./21. September, 25./26.. Oktober, 15./16. November . Karten gibt es im Internet unter http://www.stadterlebnis-endingen.de bei der Touristinfo Endingen, bei der Buchhandlung Vollherbst-Koch in Endingen und in allen BZ-Geschäftsstellen.